Freitag, 22. April 2011

Nicht vom Osterhasen...

sondern von Willow habe ich diese wunderschöne Sockenwolle gekauft.
Ich konnte bei diesen Farben einfach nicht wiederstehen....lila, rosa und grau! Was für Kombinationen...und ich kann Euch sagen, in "natura" sind sie noch schöner!
Die Osterhasen stammen noch aus meiner Zeit als Bärenkünstlerin. Eigenes Design und selber genäht.
In der nächsten Zeit wird es hier im Blog etwas ruhiger werden. Ich plane ein grösseres Projekt und werde dafür ziemlich viel Zeit investieren "dürfen". Ich wünsche Euch allen schöne Ostern und zu gegebener Zeit verrate ich Euch natürlich dann auch mehr;-))

Sonntag, 17. April 2011

Freihandquilten mit der Maschine !

So hiess der gestrige Kurs den ich bei COTTON & COLOR in Riehen besuchen durfte.
So machte ich mich frühmorgens auf Richtung Basel. Ich freute mich riesig auf einen erlebnisreichen Tag und hoffentlich viele neue Eindrücke zu gewinnen und neues lernen zu können. Ein helles und freundliches Kurslokal erwartete mich...
Nach einer kurzer Einführung der Kursleiterin Margit Robic ging es auch schon los. Mit viel österreichischem Charme, Humor und sehr viel Fachkenntnis begleitete sie uns durch den Tag.

Zuerst machen wir ein paar Zeichenübungen. Eine gute Hilfe um sich beim späteren Quilten auf der Maschine nicht zu "verfahren";-))
Dann ging es auch schon weiter auf ein Stoff-Uebungstück. Wir versuchten verschiedene gezeichnete Muster umzusetzen. Was mal besser, mal schlechter gelang;-)
Danach konnte jede Kursteilnehmerin entscheiden, welches Projekt sie denn an diesem Tag angehen wollte. Ich entschied mit für ein Tischläufer und nähte dafür 30 Stoffstreifen in verschiedenen Breiten zusammen.
Nach dem zusammennähen applizierte ich 6 Blumen auf den Läufer.
Und dann ging's los mit quilten !
Es machte einen Riesenspass. Aber ich kann Euch sagen, als ich den Läufer fertig gequiltet hatte, war auch ich am Ende. Man würde es nicht denken aber es ist "Knochenarbeit".

Heute morgen in der früh war ich dann schon wieder an der Nähmaschine und habe noch den Läufer eingefasst. Dazu war gestern keine Zeit mehr. Und so sieht das "Teilchen" heute aus!
Ich habe eine Riesenfreude dran und hätte nicht gedacht dass ich nach einem Tag bereits so ein tolles Stück mit nachhause nehmen kann.

Und weils so schön war, haben mein Mann und ich heute noch ein kleines Filmchen für Euch gedreht. Also wie gesagt ich bin noch kein Profi, es soll Euch lediglich einen kleinen Einblick geben wie das quilten an der Maschine funktioniert. Ich möchte dazu vielleicht noch sagen, dass alle Motive sowie auch die Blumen nicht vorgezeichnet oder nach einem Muster gemacht werden. Alles "frei Schnauze";-)

video

Als ich gestern abend heimkam war ich fix und fertig. Der Kurs hat mich ganz schön geschlaucht. Aber ich kann ihn jedem empfehlen und bedanke mich nochmals ganz herzlich beim ganzen COTTON & COLOR für den tollen Tag. 

So und heute stricke ich höchstens noch ein paar Nadeln ansonsten lasse ich es ruhig angehen. Allen einen schönen Sonntag.

Mittwoch, 13. April 2011

Aus dem hässlichen Entlein...

ist nun doch ein schöner Schwan geworden. So wie es Antje prophezeit hat;-))
 
Ich bin mit dem stricken nun doch schneller vorangekommen als gedacht und am Sonntagabend konnte ich dann tatsächlich das Tuch beenden. 
Nachdem es in einem Wohlfühlbad gelegen ist habe ich das Tuch gespannt. Es ist um das doppelte grösser geworden;-))
Gestrickt habe ich ganz was edles "Manos del Uruguay" bestehend aus 70% baby alpaca, 25% silk und 5% Cashmere.
 Eingestrickt habe ich 656 Perlchen !!
Verstricken werde ich diese Wolle wahrscheinlich nicht noch einmal. Sie fühlt sich zwar sehr weich und angenehm an, aber da ich zu den locker strickenden gehöre hatte ich eine ziemliche Mühe die Maschen immer schön auf der Nadel zu halten;-)) 
Die Anleitung habe ich von Knitty und es war herrlich mal eine Strickanleitung zu haben die keinen Fehler drin hat und sich auch vom Muster her flüssig strickte.





Freitag, 8. April 2011

Wie gefühlte 3 Stunden...

kommt es mir grade vor, wenn ich eine Reihe an meinem Tuch stricke;-) Es sind dann schlussendlich "nur" 40 Minuten pro Reihe aber eben, es kommt einem elend lange vor. Grade habe ich den letzten Chart angefangen und nun gilt es verteilt über die nächsten 23 Reihen 656 Perlchen einzustricken...
 
Im moment geht das so... eine Masche stricken, Strickarbeit hinlegen, Perle aufnehmen und auf die Wolle fädeln, Strickarbeit wieder aufnehmen, EINE Masche stricken, Strickarbeit wieder hinlegen, Perle aufnehmen und auf die Wolle fädeln, Strickarbeit wieder aufnehmen, EINE Masche stricken usw. und so fort;-))

Es ist grade wirklich eine Geduldsarbeit. Und im moment braucht es viel Fantasie um sich aus diesem Haufen "Sauerkraut"...

 ein schönes Tuch vorzustellen.

 

Sonntag, 3. April 2011

Ich gebe es zu...

in der letzten Zeit vernachlässige ich das stricken etwas. Das angestrickte Tuch liegt noch immer im Korb und ich nadle immer mal wieder zwei bis drei Reihen, womit man natürlich nicht gerade schnell vorwärts kommt;-) Aber das quilten macht mir grade so Freude. Hier habe ich einen frühlingshaften Tischläufer gequiltet...

 und hier noch die ganze Ansicht...
Allen einen herrlichen Sonntag !