Mittwoch, 7. März 2012

Für Socken weniger !

Wir Ihr ja wisst liebe ich die Zauberbälle von Schoppel. Bis anhin habe ich daraus Tücher gestrickt und diese wurden jedesmal ein Traum. Da mir die Farverläufe so gut gefallen dachte ich mir ich stricke mir mal ein paar Socken aus einem Zauberball "charisma". Die Farben pink und grau;-))


Also für meinen Geschmack sind die Zauberbälle eher weniger für Stocken geeignet. Zum einen ist es sehr schwierig so abzuwickeln das man zwei identische Anfänge erhält (ich muss dazu sagen, das ich ein Harmoniemensch bin und es nicht so mag wenn die Socken zwei verschiedene Muster aufweisen). Zum anderen ist die Wolle mal dicker und dann wieder hauchfein. Dies stört mich bei einem Tuch weniger. Doch wenn man es grade so erwischt dass die hauchdünne Stelle an der Ferse und an der Spitze ist, dann ist das etwas ärgerlich.    


Ausgesucht habe ich mir ein einfaches Muster, da ich den Farbverlauf nicht zu sehr konkurrenzieren wollte. Das Muster ist aus Verena "in 80 Socken um die Welt", Teil 3 und heisst die Kurilen. Es ist das erste Muster das ich aus dieser Heftserie gestrickt habe. Aber weitere folgen nun bestimmt, denn ich habe mir vorgenommen endlich mal diese tollen Strickmuster "abzuarbeiten";-))

Einige haben mich zudem gefragt was ich jeweils für eine Ferse stricke. Das ist die Wickelmaschenferse und gelernt hat mir dies Frau Küstensocke

Habt einen wunderbar sonnigen Tag. Zwar noch etwas kühl aber der Frühling steht vor der Tür !
 
Herzlichst Jolanda
   

Kommentare:

  1. Da stimme ich dir völlig zu. Keine Zauberbälle für Socken. Ich finde sie auch zu lose gedreht dafür. Habe auch nur einmal Socken daraus gestrickt und es dann sofort gelassen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jolanda,
    wunderschön sehen die Socken aus,ich habe bisher auch nur 1 Paar aus einem Zauberball gestrickt!
    Liebi Grüess Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Ach so schöne Socken, auch wenn ich nachfühle, dass Dir die Wolle nicht so recht behagt. Ich hüte seit Jahren einen Grashalm-Zauberball und werde ihn nicht los ;-) für Socken untauglich für ein Tuch zu dunkel und überhaupt mit Poly mag ich nicht im Tuch.... na bleibt er halt noch eine Weile. LG Kuestensocke
    P.S. habe viel Arbeit und keine Zeit für eine längere Mail. Geht es Dir gut?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo jolanda...
      stimme dir voll zu...zauberball habe ich auch im verkauf...rate aber den kunden immer ab..diese für socken zu verstricken...für alles andere ein traum von wolle
      aber deine socken sind trotzdem toll geworden...hast dir viel mühe gegeben um sie identisch hinzubekommen...grosses lob.
      ich bin auch so wie du...bei mir muss alles passen vom muster her.
      das heft habe ich auch von Verena...sind tolle mustersocken drin...habe im moment aber noch meinen kapuzenschal auf der nadel...der wird erst fertig gestrickt...mag keine ufos...lach
      L.G. Petra

      Löschen
  4. also ich liebe socken aus zauberbällen. allerdings finde ich zwei verschiedene socken auch toll und mein mann hat sich inzwischen dran gewöhnt gestrickte socken nach gefühl zu sortieren. wegen des dünnen fadens in der spitze lasse ich zur not ein beilaufgarn mitlaufen... bisher waren diese socken immer genauso strapazierfähig wie die aus 'normaler' sockenwolle.
    also mir gefallen deine socken richtig super.
    lg sandra

    AntwortenLöschen